Führungsfehler!

Führungskräfte, die ihren Mitarbeitern keine Entscheidungs- und Handlungsfreiheiten einräumen, schaden dem Unternehmen. Handlungsfähigkeit darf kein Führungsprivileg sein!   In vielen Unternehmen haben ausgerechnet die Mitarbeiter am wenigsten Befugnisse, die sie am meisten brauchen würden: Die Mitarbeiter im direkten Kundenkontakt. Die Entscheidungen, die möglichst nahe am Kunden getroffen werden sollten, werden stattdessen im Management getroffen – weit weg von der Realität des Service-Alltags. Die Entscheidungskultur gehört vom Kopf auf die Füße gestellt: Es kommt auf die Entscheidungen an, nicht darauf, wer sie trifft!

Dieser Beitrag ist am 26.07.2017 bei bilanz.de erschienen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.