Doppelt poliert glänzt besser

Excellence kennt keinen Feierabend

Jeder von uns hat seine persönlichen Stars. Meiner heißt Mehmet. Nein, ich meine nicht den Fußballer. Ich meine den ersten wirklich freien Angestellten, den ich kennenlernen durfte. Und zwar in meiner Zeit als Rezeptionist im Kempinski Hotel Gravenbruch bei Frankfurt am Main. Landkreis Offenbach, um ehrlich zu sein. Damals stand man da so richtig schön spießig im Stresemann und komplett festgewachsen hinter dem Rezeptionstresen. Also unfrei.

Der beste Mann im Haus

Mehmet war nicht unfrei. Der war frei. Vor allem nahm er sich die Freiheit besser zu sein, als er sein müsste. Und das als Nacht-Hausdiener. Gut: Das klingt erstmal nicht nach einem verantwortungsvollen Job. Aber schon damals war mir intuitiv klar: Mehmet ist der beste Mann im Haus. Der findet immer was zu tun. Wenn er mit seinen eigentlichen Aufgaben durch ist, also Gepäck tragen, Frühstückskarten einsammeln, Schuhe putzen, dann könnte er sich eigentlich ausruhen. Zum Beispiel auf die Sonnenbank legen. Das habe ich als Nacht-Rezeptionist gemacht, wenn gerade nichts los war. Mehmet polierte in der Zeit das Messing an der Eingangstür. Alles, nur nicht nichts tun. Das war die Freiheit, die er sich nahm. Und das ist die Freiheit, die sich die Kolleginnen und Kollegen nehmen, die heute die meine persönlichen Service-Stars sind.

Excellence lebt von Freiheit

Warum erzähle ich Ihnen das? Laut Organigramm ist Mehmet das kleinste Licht im Kempinski Gravenbruch. Der Effekt seiner Arbeit aber macht den größten Unterschied: Er verkörpert das, worauf es ankommt: Er ist der perfekte Gastgeber. Weil er weiß, dass seine kleinen Handgriffe entscheidend dazu beitragen, das Kempinski von einem normalen Hotel zu etwas Besonderem zu machen. Weil er weiß, dass er mit seiner Wirkung den entscheidenden Einfluss auf die Gasterfahrung hat. Weil er selbstwirksam ist. Frei auf seine Weise.

Brauchen wir als Leader nicht genau solche Mitarbeiter? Klar brauchen wir die. Jetzt kommt die gute Nachricht: Als Leader haben wir einen Hebel in der Hand, um unseren Mitarbeitern Freiheit zu schenken. Einen, der uns absolut nichts kostet, außer vielleicht ein paar alte Glaubenssätze. Motivation hoch, Stimmung hoch, Ergebnisse hoch, alles mit einem Hebel. In meiner neuen Rede (zu hören ab Herbst!) verrate ich Ihnen, wie dieser Hebel heißt. Bis dahin sage ich:

Freie Menschen in einem freien System produzieren bessere Ergebnisse.

Eine exzellente Woche wünscht Ihnen

CKR

Ihr Carsten K. Rath

 

Sie wollen noch mehr zum Thema Freiheit?

Lesen Sie meinen aktuellen Beitrag in der Zeitschrift Capital.

 

Die Geschichte von Mehmet können Sie live erleben!

Gerne erzähle ich live auf Ihrer Bühne von Mehmet und den vielen anderen Service Stars, denen ich in Grand Hotels und in anderen Unternehmen begegnen durfte. Mehr Informationen zu meinem Vortrag zum Thema Service Excellence finden Sie hier.

Lassen Sie sich gerne beraten, welche meiner Vorträge zu Ihrem Anlass und zu Ihrer Zielgruppe passt. Auf Ihre Wünsche freut sich:

Eva-Marie Knaak
Telefon: +41-(0) 44 525 5901
E-Mail: eva-marie.knaak@lheg.com

 

Sie wünschen sich mehr Mehmets in Ihrem Team?

Dann holen Sie sich frische Impulse für mehr Mitarbeiter-Motivation in unserem Seminar! PDF-Broschüre

Oder lassen Sie sich inspirieren von unserer Onlinedemo unter we-learning.com.

 

Dauernd unterwegs?

Zum Glück gibt es meine Bücher auch als Hörbücher: Hörprobe & Online-Bestellung

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.